Mein Konto

ImmobilienPortal.de, Immobilien Blog

Kategorie: Finanzratgeber
Dienstag, 25. April 2017

Die Wohngebäudeversicherung ist sinnvoll und wichtig

Wer ein Haus sein Eigen nennt, hat mit vielen Risiken zu rechnen. Nicht nur Einbrüche oder ganz normale Schadensfälle durch Unachtsamkeit können Schäden am Haus erzeugen, auch Naturgewalten können mit brutaler Gewalt viele Schäden und damit auch Kosten erzeugen. Nichts ist dann schlimmer als ein Sturm, der das Dach eindeckt und nicht nur das Haus für die Naturgewalten öffnet sondern auch die eigene Existenz vernichtet, da ein Dach bei einer Erneuerung einige Zehntausend Euro kosten wird.

Darum gilt es, die passende Gebäudeversicherung zu finden. Wichtig ist eine Versicherung, die gerade diejenigen Naturgewalten abdeckt, die von den Versicherungen gerne ausgespart werden. Wer zum Beispiel gegen Wasserschäden versichert ist, fühlt sich sicher, aber wird Ernüchterung erfahren, wenn Elementarschäden wie Starkregen nicht abgedeckt sind.

Was kann, schließt man die richtige Versicherung ab, von der Versicherung abgedeckt werden? Leitungswasserschäden, Sturmschäden und daraus resultierend auch Hagel oder eben auch Starkregenschäden, Feuerschäden und weitere Schäden.

Die weiteren Schäden, die eine gute Gebäudeversicherung abdeckt sind, betreffen auch die fest eingebauten Geräte in einem Haus. Das betrifft die Heizung des Hauses, aber eben auch die Einbauküche oder andere fest installierte Teile des Hauses. Glück im Unglück, oder eher Schadensfall, hat, dem ein Brand im Herd die Küche vernichtet und dies dann in der Gebäuderaumversicherung abgesichert ist.

Darum sollte der Hausherr nicht zur erstbesten Police greifen sondern genau überlegen und sich ruhig mehrere Verträge vorstellen lassen. Das muss auch nicht nur vom gewohnten Versicherungsagenten sein. Wer für diese Versicherung weitere Versicherer anspricht kann gut und gerne noch bessere Konditionen herausholen, da der Versicherungsvertreter zu recht hofft, dass dies ein neuer größerer Kunde mit weiteren Versicherungen werden könnte.

Kommt der Versicherungsvertreter nicht selbst auf den Kniff, kann man durchaus darauf hinweisen, indem man neben fallen lässt, dass man in der Zukunft auch Bedarf an weiteren Versicherungen habe.
Beitrag empfehlen:

Weitere Blogeinträge

Das große Lexikon der Immobilien.Sie wissen nichts mit Vertragsklauseln oder DIN-Normen anzufangen? Unser Lexikon schafft Abhilfe! Hier finden Sie alle Informationen rund um die Immobilienwelt.
Die neuesten Ratgeberbeiträge
News-Meldungen
Um Ihnen als Besucher ein optimales Surf-Erlebnis bieten zu können, verwenden wir Cookies auf unserer Seite. Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich einverstanden mit der Nutzung von Cookies durch Immobilienportal.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.