Mein Konto

ImmobilienPortal.de, Immobilien Blog

Kategorie: Rund ums Haus
Dienstag, 13. Juni 2017

Im eigenen Garten immer ungestört sein, das geht.

Der eigene Garten ist oft das Refugium des Hauseigentümers oder Bewohners einer Wohnung, die einen Garten hat. Aber der Mieter oder Eigentümer mag nicht unbedingt die Blicke, die über den Gartenzaun oder von Nachbarfenstern auf das eigene Grün geworfen werden. Da geht es noch nicht einmal darum, ob man sich vielleicht mal entblättert sonnen möchte. Einfach so das ungestörte im Garten wuseln, ist dann ausdrücklich gewünscht.

An dieser Stelle kommen Sichtschutzmöglichkeiten ins Spiel, da nicht jeder Garten mit einer hohen Hecke oder einem entsprechenden Zaun umgeben werden kann. Sichtschutz gibt es in den verschiedensten Ausführungen und Varianten. Eine kleine Aufzählung gibt nun ein wenig Überblick, was der Gartennutzer unternehmen kann, um ungestört zu sein.

Natürlich kommt zuerst der Gartenzaun ins Spiel. Allerdings wäre der Jägerzaun, den viele aus ihrer Jugend kennen, ein wenig zu tief, um wirklich einen Sichtschutz zu gewährleisten. Er ist eher eine symbolische Grenze, dass der eigene Garten respektiert und nicht betreten werden soll. Ein großer Schritt, aber man steht dann doch in diesem Garten. Nein, es geht um Umzäunungen und Sichtschutz-Varianten, die mehr bieten als eine nur symbolische Grenze.

Bei der Wahl des Sichtschutzes kann man in den Materialien zwischen Metall, Holz, Kunststoff oder auch Bast oder Bambus wählen. Aus Metall kann es ein Maschendrahtzaun sein oder ein stabiler gebauter Eisenzaun, der aber sehr teuer kommen kann. Es geht aber nicht nur um den Schutz. Der Zaun muss auch zum Garten passen.

Ein rostroter zweckdienlicher Zaun kann den ganzen Eindruck vom schönen Garten zerstören und anstatt dem Gefühl, einen geschützten Garten z haben, eher das Gefühl transportieren, eingesperrt zu sein. Das darf es also nicht sein. Der Zaun muss gefallen. Sowohl dem Nutzer im eigenen Garten aber auch den Passanten, die daran vorbei gehen müssen.

Die Wahl des Zauns ist also eine Zweckfrage, aber auch eine Geschmack- und Stilfrage.
Beitrag empfehlen:

Weitere Blogeinträge

Das große Lexikon der Immobilien.Sie wissen nichts mit Vertragsklauseln oder DIN-Normen anzufangen? Unser Lexikon schafft Abhilfe! Hier finden Sie alle Informationen rund um die Immobilienwelt.
Die neuesten Ratgeberbeiträge
News-Meldungen
Um Ihnen als Besucher ein optimales Surf-Erlebnis bieten zu können, verwenden wir Cookies auf unserer Seite. Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich einverstanden mit der Nutzung von Cookies durch Immobilienportal.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.