Mein Konto

Immobilienlexikon - ImmobilienPortal.de

Sie sind hier:
Lexikon Tierhaltung

was bedeutet Tierhaltung ?

Grundsätzlich dürfen Mieter in Mietwohnungen Kleintiere halten (z.B. Fische, Mäuse, Meerschweinchen, Hamster), die Anzahl dieser sollte aber im Rahmen bleiben. Ein Verbot der Tierhaltung in einem Formularmietvertrag ist unwirksam. Nach §14 (1) WEG wird das Erlauben von Tierhaltung daran gemessen, ob und inwiefern die anderen Wohnungseigentümer dadurch beeinträchtigt werden. Dem Vermieter steht es ansonsten frei, ob er Tierhaltung duldet. Beispielsweise bei großen Hunden, Giftschlangen oder Spinnen liegt die Entscheidung, nach Berücksichtigung der anderen Mieter, bei ihm.

Beitrag empfehlen:

weitere Begriffe

News-Kategorien:
Themenwelt für Gewerbetreibende:
Um Ihnen als Besucher ein optimales Surf-Erlebnis bieten zu können, verwenden wir Cookies auf unserer Seite. Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich einverstanden mit der Nutzung von Cookies durch Immobilienportal.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.