Mein Konto

Immobilienlexikon - ImmobilienPortal.de

Sie sind hier:
Lexikon Backstein

was bedeutet Backstein ?

Als Backsteine bezeichnet man alle gebrannten Materialien, die aus gebranntem Ton oder aber aus Lehm bestehen können. Der Mauerziegel, bzw der Ziegelstein oder auch Ziegel genannt, ist also ein Stein, der für den Hausbau und Mauerbau hergestellt wird. Der Backstein als solches kam im zwölften Jahrhundert auf und ist heute das Bauwesen beherrschende Material. Backsteine werden vornehmlich für den Fassadenbau eingesetzt. Der Begriff Backstein lässt sich aus dem Wort selbst erklären. Der Stein wurde gebacken, indem das Grundmaterial entsprechend in Form gebracht und dann gebrannt wurde. Die Nutzung von Backsteinen hat den Mauer- und Hausbau revolutioniert, da auf diese Weise standardisiert viele gleichartige Steine hergestellt werden konnten. Ein Backstein hat viele baubiologisch günstige Eigenschaften. So ist er porös und dadurch atmungsaktiv, speichert im Winter die Hitze in den Hauswänden, wo die Wintersonne auf das Haus trifft und im Sommer hilft der Backstein, gerade weil er sich langsam aufheizt, das Innere des Hauses kühl zu halten. Er hilft also, die Klimaverhältnisse im Haus zu regulieren. Gleichzeitig ist der Backstein ein sehr schönes und schön anzuschauendes Material. Viel besser anzuschauen als eine reine Betonwand oder eine Wand aus grobem Mauerstein. Das macht ihn zum besten Mauerstein.

Beitrag empfehlen:

weitere Begriffe

News-Kategorien:
Themenwelt für Gewerbetreibende:
Um Ihnen als Besucher ein optimales Surf-Erlebnis bieten zu können, verwenden wir Cookies auf unserer Seite. Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich einverstanden mit der Nutzung von Cookies durch Immobilienportal.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.