Mein Konto

Immobilienlexikon - ImmobilienPortal.de

was bedeutet Abgeschlossenheitsbescheinigung ?

Die Abgeschlossenheitsbescheinigung ist eine Bescheinigung der örtlichen Baubehörde. Die Voraussetzungen der Abgeschlossenheit müssen erfüllt sein, erst dann darf Sondereigentum für Wohnungen im Grundbuch begründt werden. Festgelet sind diese Voraussetzungen im §3 Abs.2 Satz 1 des WEG (Wohnungseigenumsgesetz). Eine Wohnung gilt als abgeschlossen, wenn sie baulich durch Trennwände/Decken von allen anderen Wohnungen und Räumen abgetrennt ist. Außerdem muss es einen eigenen Zugang in Form einer Haustüre von außen, bzw vom Treppenhaus haben. Zudem muss eine Küche/Kochnische, ein WC und ein Bad Vorhanden sein. Zu der abgeschlossenen Wohnung können auch Räume, Keller, Speicher oder ein dauerhaft markierter Garagenplatz gehören. Anhand der Abgeschlossenheitsbescheinigung und des Aufteilungsplans wird im Grundbuchamt ein eigenes Grundbuchblatt angelegt.

Beitrag empfehlen:

weitere Begriffe

News-Kategorien:
Themenwelt für Gewerbetreibende:
Um Ihnen als Besucher ein optimales Surf-Erlebnis bieten zu können, verwenden wir Cookies auf unserer Seite. Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich einverstanden mit der Nutzung von Cookies durch Immobilienportal.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.