Mein Konto

Immobilien News - ImmobilienPortal.de

Kategorie: Allgemein
Mittwoch, 04. November 2015

Die Wandheizung steigt in ihrer Beliebtheit an

Die Wandheizung hat lange ein Schattendasein im eher exklusiven Wohnbereich geführt. Inzwischen wird sie aber auch wieder mehr beim normalen Häuslebauer bekannt, da sie nicht nur auch bezahlbar ist, sondern verschiedene Vorzüge auf sich vereint, die andere Heizsysteme nicht bieten können. Diese Wandheizsysteme haben somit inzwischen wieder einen steigenden Marktanteil, der inzwischen um die 10 % liegt.

Eine Wandheizung ist ökologisch sinnvoll und verbraucht weniger Energie, da die Räume über eine größere Fläche in der Senkrechten beheizt werden und so eine Wärmezirkulation entstehen können, die effektiver ist als ein Heizsystem, was von einem Heizkörper her heizt. Das Prinzip einer Wandheizung ist einfach. Mittels Messing oder Kupfer, aber auch Kunststoffleitungen wird warmes Wasser unter der Wand geleitet und bewirkt so die schnelle und effektive Erwärmung des Raumes.

Weitere Effekte sind, dass nicht nur Energie gespart wird, sondern durch das Prinzip Wandheizung gar nicht erst Schimmel oder Feuchtigkeit in der Wand entstehen kann. Die Wand wird permanent gewärmt und bleibt damit auch trocken. Dieses Prinzip der Wandheizungen kannten schon die alten Römer. Sie hatten ihre Badetherme ebenfalls mit Wandheizungen beheizt, indem sie heiße Luft durch Hohlziegel in der Wand geleitet hatten. Diese Art der Erwärmung eines Raumes wird vom Menschen als äusserst wohltuend empfunden. Nichts ist schöner, als sich einer Wand zu nähern und die von dort ausgehende Wärme zu spüren und zu genießen.

Im Grunde wird mittels einer Wandheizung der ganze Raum zu einem einzigen großen Ofen gemacht. Da die Wärme von allen Seiten auf den Raum einwirken kann, ist insgesamt weniger Wärmeentwicklung notwendig, den Raum auf einer angenehmen Temperatur zu halten. Das Prinzip ist, dass bei einer Wandheizung nicht, wie bei den an einem zentralen Ort angebrachten Heizkörpern Wärmeströmungen die Erwärmung des Raumes bewirken, sondern die Wand eher eine Wärmestrahlung erzeugt, so dass kein Luftumlauf notwendig ist und ein Raum schneller die vom Bewohner gewünschte wohlige Erwärmung erreicht.
Beitrag empfehlen:

weitere Newsmeldungen

News-Kategorien:
Das große Lexikon der Immobilien.Sie wissen nichts mit Vertragsklauseln oder DIN-Normen anzufangen? Unser Lexikon schafft Abhilfe! Hier finden Sie alle Informationen rund um die Immobilienwelt.
Die neuesten Ratgeberbeiträge
Die neusten Blogbeiträge
Um Ihnen als Besucher ein optimales Surf-Erlebnis bieten zu können, verwenden wir Cookies auf unserer Seite. Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich einverstanden mit der Nutzung von Cookies durch Immobilienportal.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.