Mein Konto

Immobilienratgeber - ImmobilienPortal.de

Kategorie: Baufinanzierung
Mittwoch, 15. März 2017

Besser ein Haus mit oder ohne Keller bauen?

Wer ein Haus baut, steht oft vor grundlegenden Entscheidungen, die richtig ins Geld kommen können. Einer dieser Gedanken ist die Frage, „wollen wir unterkellern oder ohne Keller, mit einer Bodenplatte, bauen?“ Beide Entscheidungen haben Vor- und Nachteile. Diese Frage will wohl überlegt sein, da sie sich auf den ganzen Bauprozess und alle Bauschritte und Baustufen des Hausbaus auswirkt.

Die größten Proargumente sind natürlich auf der einen Seite der Preis. Weniger Bauen, weniger Kosten. Aber auch der Zeitaufwand für den Hausbau verkürzt sich erheblich, wenn kein Keller ausgehoben werden muss. Der große Nachteil auf der anderen Seite ist natürlich, dass weniger Wohn- bzw Stauraum entsteht und, ganz wichtig, hat man sich erst einmal für ein Haus ohne Unterkellerung entschieden, ist das nicht mehr zu ändern. Kein Keller bleibt kein Keller.

Wer ein Haus ohne Keller plant, muss auch einplanen, dass Anlagen, die meist im Keller installiert werden, oberirdisch installiert werden müssen. Das ist vor allem die Heizanlage, aber auch Lagerplatz fällt weg, wenn kein Keller vorhanden ist. Genauso werden Lagerplatz für Heizmaterial oder die Waschmaschine gerne im Keller deponiert. Kurz gesagt wird der Häuslebauer nicht umhin kommen, einen Raum im Haus für die Zwecke abzuteilen, wo sonst der Keller eingesprungen wäre.

Wenn kein Keller gebaut wird, hat das auch Auswirkungen auf die Wärmeisolierung des Hauses. Ein Keller ist ein luftgefüllter Hohlraum und ist in sich nach außen Wärme isoliert, so dass der Keller als Isolator zum Rest des Hauses dienen kann. Gibt es keinen Keller, liegt sprichwörtlich die kalte Bodenplatte direkt unter den Füßen der Bewohner. Auch wenn man gut isoliert, wird man nicht das gleiche Ergebnis erreichen können, wie mit einem Keller.

Allerdings gibt es noch ein weiteres, nicht zu unterschätzendes, Kontraargument gegen den Nichtbau eines Kellers. Ein Haus ohne Keller ist nur schwer verkäuflich oder nur mit deutlichen Abstrichen im Preis. Vielen potentiellen Käufern wirkt ein Haus ohne Keller ein wenig wie ein Fahrrad ohne Klingel. Es fehlt einfach was.
Beitrag empfehlen:

Ähnliche Ratgeber

Themenwelt für Gewerbetreibende:
Das große Lexikon der Immobilien.Sie wissen nichts mit Vertragsklauseln oder DIN-Normen anzufangen? Unser Lexikon schafft Abhilfe! Hier finden Sie alle Informationen rund um die Immobilienwelt.
News-Meldungen
Die neusten Blogbeiträge
Um Ihnen als Besucher ein optimales Surf-Erlebnis bieten zu können, verwenden wir Cookies auf unserer Seite. Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich einverstanden mit der Nutzung von Cookies durch Immobilienportal.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.