Mein Konto

Immobilienratgeber - ImmobilienPortal.de

Kategorie: Hausbau
Montag, 20. März 2017

Zwei Parteien unter einem Dach - mit einer Doppelhaushälfte

Wenn sich ein Häuslebauer zum Bau eines Hauses entschlossen hat, sind die Baukosten ein ganz entscheidender Faktor für die eigene Planung. Die möglichen Investitionsmittel entscheiden darüber, wie großzügig oder eben Budget angepasst gebaut werden kann. Wer aber auf eine gute Bausubstanz nicht verzichten will, die Mittel aber letztlich doch zu begrenzt sind, kann sich mit einem weiteren Bauherren zusammentun und eine gemeinsam mit ihm eine Doppelhaushälfte planen. Das Grundstück muss natürlich ein Stück größer sein, wird aber in den Kosten geteilt. Entscheidend dabei ist, dass viele Kosten geringer ausfallen, da sich die beiden Bauherren die Kosten teilen.

Der Keller muss nur einmal ausgehoben werden. Der Bagger kommt einmal und erledigt seine Arbeit in einem Schwung in der entsprechend größeren Baugrube. So ein gemeinsames Baugrundstück ist auch nicht einfach doppelt so groß, sondern da sich die Hauswände an der einen Seite berühren und kein Abstand bleibt, ist das Baugrundstück im Vergleich zu zwei separat gebauten Häusern sogar relativ klein.

Wenn beide Bauherren gemeinsam planen und sich einig sind, lassen sich viele Kosten von vornherein reduzieren oder sogar vermeiden. Vor allem bei der Planung wird Zeit und Geld gespart, da der Architekt das Gebäude nur einmal im Ganzen entwerfen muss. Muss das Grundstück noch erschlossen werden, werden auch diese Kosten geteilt. Baumaterial wird gemeinsam eingekauft, was wieder Geld sparen hilft, da mehr Rabatte und Synergien im Materialkauf winken.

Allerdings muss sich jeder Hausherr bewusst sein, dass er sich mit einer Doppelhaushälfte auch einen Nachbarn ganz nah an seine Wand holt. Der Nachbar ist sprichwörtlich nur eine Armlänge entfernt. Wer sich hier einen Bauherrn als Partner auswählt, mit dem er auf lange Sicht nicht klarkommt, kann im Anschluss und auf Dauer in böse Nachbarschaftsstreitereien geraten. Der falsche Nachbar lässt einem Hauseigentümer die Freude am eigenen Haus schnell verlieren, sollte also unbedingt genau überlegt werden.
Beitrag empfehlen:

Ähnliche Ratgeber

Themenwelt für Gewerbetreibende:
Das große Lexikon der Immobilien.Sie wissen nichts mit Vertragsklauseln oder DIN-Normen anzufangen? Unser Lexikon schafft Abhilfe! Hier finden Sie alle Informationen rund um die Immobilienwelt.
News-Meldungen
Die neusten Blogbeiträge
Um Ihnen als Besucher ein optimales Surf-Erlebnis bieten zu können, verwenden wir Cookies auf unserer Seite. Indem Sie fortfahren, erklären Sie sich einverstanden mit der Nutzung von Cookies durch Immobilienportal.de. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.